Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Ausgesetzt: Flüge nach Sanaa, Jemen

Samaa
Samaa
Geschrieben von Herausgeber

Die jemenitischen Behörden gaben am Donnerstag bekannt, dass internationale Fluggesellschaften, einschließlich arabischer Fluggesellschaften, alle Flüge zum internationalen Flughafen Sanaa aufgrund der Sicherheitslage für 24 Stunden ausgesetzt haben

Die jemenitischen Behörden gaben am Donnerstag bekannt, dass internationale Fluggesellschaften, einschließlich arabischer Fluggesellschaften, alle Flüge zum internationalen Flughafen Sanaa aufgrund der Sicherheitslage in der Hauptstadt für 24 Stunden ausgesetzt haben.

Damit stoppt die Sicherheitsbedrohung in der Hauptstadt Sanaa den Flughafenbetrieb.

Dies geschieht, weil Huthi-Aufständische Armeeposten in der Nähe des Flughafens angreifen und auch des Beschusses gegen die staatliche Fernsehzentrale beschuldigt werden.

Zuvor sagte Präsident Abd Rabbo Mansour bei einem Treffen mit Militär- und Polizeispitzen, dass die Regierung den Huthis „die Hand des Friedens und des Dialogs ausstreckt“. Er fügte hinzu, dass das Land Blutvergießen, Eskalation und Kriegen nicht mehr standhalten kann.