Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Hawaii Hotels melden im April 2019 geringere Einnahmen, geringere Auslastung und höhere Tagessätze

0a1a-217
0a1a-217
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Im April 2019 meldeten Hotels in Hawaii landesweit niedrigere Einnahmen pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) mit einem höheren durchschnittlichen Tagessatz (ADR) und einer geringeren Auslastung im Vergleich zu April 2018.

Laut dem von der Hawaii Tourism Authority (HTA) veröffentlichten Hawaii Hotel Performance Report ging der landesweite RevPAR auf 215 USD (-0.9%) zurück, mit einem ADR von 275 USD (+ 2.3%) und einer Auslastung von 78.4 Prozent (-2.5 Prozentpunkte) im April .

Die Tourismusforschungsabteilung von HTA veröffentlichte die Ergebnisse des Berichts unter Verwendung von Daten, die von STR, Inc. zusammengestellt wurden, das die größte und umfassendste Untersuchung von Hotelimmobilien auf den Hawaii-Inseln durchführt.

Im April gingen die Einnahmen aus Hotelzimmern in Hawaii um 2.4 Prozent auf 349 Millionen US-Dollar zurück. Im April gab es mehr als 25,000 weniger verfügbare Übernachtungen (-1.5%) und fast 61,000 weniger Übernachtungen (-4.6%) im Vergleich zum Vorjahr (Abbildung 2). Mehrere Hotelimmobilien im ganzen Bundesstaat waren wegen Renovierungsarbeiten geschlossen oder hatten im 1. April Zimmer, die wegen Renovierungsarbeiten außer Betrieb waren

Unter den landesweiten Klassen von Hawaii-Hotelimmobilien meldeten nur Luxusimmobilien der Luxusklasse und der oberen Mittelklasse im April RevPAR-Zuwächse. Luxusklasse-Immobilien meldeten einen RevPAR von 422 USD (+ 1.7%) mit einem ADR von 548 USD (+ 0.4%) und einer Auslastung von 77.0% (+1.0 Prozentpunkte). Hotels der Upper Midscale Class meldeten einen RevPAR von 124 USD (+ 2.2%) mit einem ADR von 153 USD (+ 1.5%) und einer Auslastung von 81.3% (+0.6 Prozentpunkte).

Unter den vier Inselbezirken Hawaiis führten die Hotels in Maui County im April den Staat in RevPAR (307 USD, + 3.0%) an. Der ADR stieg auf 390 USD (+ 3.4%) und die Auslastung war ähnlich wie im Vorjahr (78.7%, -0.3 Prozentpunkte). Der Landkreis Maui wurde durch die starke Leistung der Immobilien in Wailea gestärkt, die zu 91.3 Prozent (+1.9 Prozentpunkte) mit einem ADR von 601 USD (+ 4.5%) belegt waren.

Der RevPAR der Kauai Hotels fiel im April auf 201 USD (-8.1%), mit einem pauschalen ADR von 278 USD (-0.2%) und einer geringeren Auslastung von 72.3% (-6.3 Prozentpunkte).

Hotels auf der Insel Hawaii meldeten im April einen Rückgang des RevPAR auf 197 USD (-4.0%), wobei das Wachstum des ADR (264 USD, + 1.5%) die geringere Auslastung (74.6%, -4.2 Prozentpunkte) nicht ausgleichen konnte.

Die Hotels in Oahu meldeten im April einen niedrigeren RevPAR (183 USD, -1.9%) im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum des ADR auf 229 USD (+ 1.2%) wurde durch einen Rückgang der Auslastung um 2.5 Prozentpunkte auf 79.9% ausgeglichen.