NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Afrikanische Tourismusbehörde Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Geschäftsreise Regierungsnachrichten Italien Eilmeldungen News Menschen Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen der Vereinigten Arabischen Emirate Verschiedene Neuigkeiten

Emirates Airline setzt auf Venedig und Mailand, nachdem die indischen Flüge die EK in eine Krise gebracht haben

Emirates Airlines setzt auf Venedig und Mailand, nachdem die Flugaussetzung in Indien die Fluggesellschaft in eine Krise gebracht hat
hrhek
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Gerüchten zufolge befindet sich Emirates mit suspendierten Flügen nach Indien in einer schwierigen finanziellen Situation und hat die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate möglicherweise um eine mögliche Rettungsaktion gebeten. Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, CEO von Emirates, legt einen neuen Schwerpunkt auf Italien, indem er unter anderem neue Flüge von Dubai nach Venedig und Mailand schafft.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Emirates in rauen Gewässern über suspendierte Flüge nach Indien, dem wichtigsten Feeder- und Transitmarkt für die in Dubai ansässige Fluggesellschaft. Die Fluggesellschaft hat möglicherweise über staatliche Rettungsaktionen nachgedacht, so das Gerücht.
  2. Emirates wird ab dem 1. Juli die Flüge zwischen Dubai und Venedig wieder aufnehmen
  3. Laut HRH Ahmed bin Saeed Al MaktoumDiese Flüge, CEO von Emirates, werden die Handels- und Tourismusverbindung zwischen den VAE und Italien verbessern.

Die Fluggesellschaft wird außerdem die Flüge nach Mailand im Juli von 8 auf 10 wöchentliche Flüge erhöhen. Dies umfasst einen täglichen Service auf der JFK-Strecke Dubai-Mailand-New York sowie dreiwöchentliche Hin- und Rückflüge zwischen Dubai und Mailand. Zusammen mit den 3 wöchentlichen Flügen von Emirates nach Rom und 5 wöchentlichen Flügen nach Bologna wird dies die Gesamtverbindung der Fluggesellschaft nach Italien auf 3 wöchentliche Flüge in 21 Städte im Juli erhöhen. Emirates wird Venedig, Mailand, Rom und Bologna mit seinem modernen und komfortablen Großraumflugzeug Boeing 4-777ER bedienen.

Der Ausbau des Flugdienstes von Emirates in Italien folgt dem Beginn von "Covid-Tested Flug"Vereinbarungen, die es seinen Passagieren ermöglichen, bei ihrer Ankunft ohne Quarantäne nach Italien zu reisen.

Seine Hoheit, Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Vorsitzender und Geschäftsführer von Emirates, sagte: „Wir begrüßen die von Covid getesteten Flugarrangements und möchten den italienischen und VAE-Behörden für ihre fortwährenden Bemühungen zur Erleichterung und Erleichterung des internationalen Reisens danken. Die VAE unterhalten enge und langjährige Beziehungen zu Italien, und die sichere Rückkehr der Luftkonnektivität wird dazu beitragen, den gegenseitigen Handel und den Tourismus zu fördern. Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein globales Handelszentrum und Heimat von Menschen aus mehr als 200 Nationen. Sie haben keine Anstrengungen gescheut, um die Gemeinden vor der Pandemie zu schützen - von unserem weltweit führenden Impfprogramm bis zu unseren Protokollen zur biologischen Sicherheit in allen Sektoren, einschließlich der Erholung und Unterhaltungsmöglichkeiten für Schulen, Unternehmen und Flughäfen. Wir hoffen, dass mehr Länder ähnliche Regelungen in Betracht ziehen, um das Reisen ohne Quarantäne zu erleichtern. “

Ab dem 2. Juni müssen Emirates-Kunden, die ab 2 Jahren nach Italien reisen, vor der Abreise ein negatives COVID-19-PCR-RT- oder Rapid-Antigen-Testergebnis vorlegen, das 48 Stunden gültig ist. Reisende müssen bei ihrer Ankunft in Italien auf eigene Kosten einen Rapid Antigen-Tupfertest durchführen. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen nach Italien erhalten Kunden unter Reiseanforderungen Seite auf emirates.com.

Aufgrund der fehlenden Konnektivität zwischen Dubai und vielen indischen Städten befindet sich Emirates in einer schwierigen Lage, da solche Transitreisen fehlen. Indien wurde von einer Reihe von COVID-19-Infektionen heimgesucht, die Emirates dazu veranlassten, den Betrieb von mehr als 1 Milliarde Menschen in diesem Land bis zum 30. Juni einzustellen.

Emirates konzentriert sich weiterhin auf verschiedene Schritte zur Erleichterung des Reisens und war führend bei der Einführung von Initiativen in Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden und -organisationen zum Schutz der Gesundheit der Kunden und zur Gewährleistung ihrer Sicherheit. Emirates führte an allen Berührungspunkten und an Bord Maßnahmen vor Ort ein, um seinen Passagieren bei jedem Schritt der Reise die höchsten Sicherheits- und Hygienestandards zu bieten. Die Fluggesellschaft hat auch vor kurzem eingeführt kontaktlose Technologieum die Customer Journey durch den Flughafen Dubai zu erleichtern.

Kunden aller Klassen können mehr als 4,500 Unterhaltungskanäle genießen, da sie wissen, dass ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden gewährleistet sind Eis, das preisgekrönte Inflight-Entertainment-System der Fluggesellschaft, zusammen mit regional inspirierten Gourmet-Gerichten.

Emirates ist weiterhin führend in der Branche mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, die den Bedürfnissen von Reisenden in einer dynamischen Zeit gerecht werden. Vor kurzem hat die Fluggesellschaft ihre Kundenbetreuungsinitiativen weiter vorangetrieben noch großzügigere und flexiblere Buchungsrichtlinien, eine Erweiterung seiner Multi-Risiko-Versicherungsschutz, und treuen Kunden helfen Behalten Sie ihre Meilen und ihren Status.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.