Italiens Tourismusministerium ist endlich zurück, sagt BMT-Präsident

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Abonniere unseren YOUTUBE |


Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Zulu Zulu
Italiens Tourismusministerium ist endlich zurück, sagt BMT-Präsident

Die Open-Air- und persönliche Version der Mittelmeer-Tourismusbörse BMT in Neapel ist bisher der einzige Reisemarkt, der 2021 in Italien für die Öffentlichkeit zugänglich war.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Die Ergebnisse der Mittelmeer-Tourismus-Börse vom 18. bis 20. Juni 2021 waren in Bezug auf Aussteller und vor allem Fachleute aus dem Publikum erwartungsgemäß.
  2. Der Tourismusminister lobte den Präsidenten von BMT dafür, dass er diese wichtige Initiative anführte.
  3. Minister Garavaglia versprach, der Regierung ein Gesetz zur Steuererleichterung für Tourismusverbände sowie Saisonarbeiter im Tourismus vorzulegen.

Tourismusminister Massimo Garavaglia war bei der Eröffnung der BMT anwesend und lobte den Veranstalter der Veranstaltung und Präsident von BMT, Angel de Negri, für den Mut, die wichtige Initiative möglich zu machen. Der Minister versicherte der Möglichkeit einer langsamen Genesung auch dank des Impfplans. Außerdem verlängerte er eine Garantie auf Steuererleichterungen bei der Personalüberlassung von Reiseveranstaltern zunächst für das Jahr 2021 mit einer Verlängerungszusage von bis zu 3 Jahren.

Als Reaktion auf Anfragen an die Italien Tourismusministerium für finanzielle Unterstützung von Tourismusverbänden, Garavaglia, nachdem die Kritikalität des Problems erkannt wurde, hat sich konkret verpflichtet, die bereits vorgesehenen Steuererleichterungen in anderen Berufsfeldern auszuweiten und auch für Saisonarbeitskräfte im Tourismus zu gelten. Er versprach, der Regierung einen Änderungsantrag vorzulegen und so schnell wie möglich für dessen Aktivierung zu sorgen. Die Absicht wäre, Steuererleichterungen zu schaffen, die nützlich sind, um attraktivere Einstellungs- und Gehaltsbehandlungen zu fördern, „zumindest wettbewerbsfähig mit dem Staatsbürgerschaftseinkommen“.

Minister Garavaglia fügte hinzu: „Istat [das italienische Nationalinstitut für Statistik] erwartet, dass das BIP-Wachstum im September um +4.7 Prozent steigen wird, und es sind die Tourismusunternehmen, die das BIP erwirtschaften. Wir in der Regierung müssen ihnen helfen. Wir müssen die Flüsse öffnen, weil es uns ermöglicht, Kunden zu haben. Jetzt mit dem grünen Pass haben wir klare Regeln und zusätzlich zu Schengen, die Vereinigten Staaten, Kanada, Israel sind enthalten. In der Zwischenzeit müssen wir damit beginnen, die touristische Saison zeitlich und räumlich zu verlängern. Dann gibt es die große Wette auf Erholung: 2.4 Milliarden, die mit der Hebelwirkung zu 5 werden.“

Kommentare der Verbände

Pier Ezhaya, Präsident von ASTOI (der Handelsverband der Reiseveranstalter) und Franco Gattinoni von FTO (Föderation des organisierten Tourismus) weisen beide auf den guten Trend der Nachfrage nach Inlandstourismus hin und bitten die Regierung, diesen Trend zu unterstützen und touristische Korridore zu öffnen, um dies zu ermöglichen Kunden reisen wohin sie wollen. Sie sagten, sie könnten jetzt in Italien, Griechenland und Spanien tätig sein, aber das sind nur 15 Prozent des Umsatzes des organisierten Tourismus, und die Incoming-Outgoing-Aktivitäten mit ausländischen Märkten seien notwendig.

Abschließend sagte BMT-Präsident de Negri: „Dies ist keine traditionelle Messe, sondern ein Familientreffen, das in die Geschichte eingehen wird. Ich habe großes Vertrauen in das Tourismusministerium. Ohne sie hat unsere Branche keine Zukunft. Die Einladung besteht darin, an einen Dienst zu glauben, der endlich zurückgekehrt ist.“

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email