24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Afrikanische Tourismusbehörde Fluggesellschaften Verbände Nachrichten Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Eswatini Eilmeldungen Frankreich Eilmeldungen Gesundheitsnachrichten Investments News Mitarbeiter Sicherheit Technologie Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA

WHO & IATA: 3. COVID-Welle breitet sich schneller aus und trifft Afrika härter

IATA-Reisepass
IATA Travel Pass-Implementierungstests
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Luftfahrt und Tourismus sind ein wichtiger Geldbringer und eine Lebensader für den afrikanischen Kontinent. Die IATA und die Weltgesundheitsorganisation haben sich heute mit einer alarmierenden Vorhersage an die Medien gewandt. Die IATA möchte, dass ihr IATA-Pass weltweit eingeführt wird, um noch höhere Verluste zu vermeiden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Wie groß ist die Chance für die afrikanische Luftfahrt und den Tourismus, seine Luftfahrt- und Reiseindustrie zu regenerieren?
  2. Eine dritte Welle von COVID-19-Infektionen wird Afrika voraussichtlich härter treffen und laut Warnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr Schaden anrichten.
  3. Das African Tourism Board und das World Tourism Network applaudieren der IATA und fordern Koordination, Kommunikation und gut recherchierte Implementierungen, um die Zukunft der lebenswichtigen Reise- und Tourismusbranche auf dem Kontinent zu sichern.

Wie viel mehr Strafe kann die afrikanische Luftfahrtindustrie verkraften?
Dieses Thema und eine düstere Vorhersage der Weltgesundheitsorganisation waren Gegenstand der heutigen Pressekonferenz der IATA WHO in Paris.


COVID-19 verursachte Verluste in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar und legte 7 Millionen verlorene Arbeitsplätze auf dem afrikanischen Kontinent auf Eis. 8 Fluggesellschaften in Afrika mussten Insolvenz anmelden. Weltweit nahm die Luftfahrt ein 413 Milliarden Verlust. Eine neue Normalität im Geschäft ist laut IATA erst 2024 zu erwarten.

Gehen Sie auf die nächste Seite, um alle Details zu lesen >>

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.