24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Usbekistan Eilmeldungen Verschiedene Neuigkeiten

Usbekistan verlängert COVID-19-Beschränkungen, "bis sich die Situation verbessert"

Usbekistan verlängert COVID-19-Beschränkungen, "bis sich die Situation verbessert"
Usbekistan verlängert COVID-19-Beschränkungen, "bis sich die Situation verbessert"
Geschrieben von Harry Johnson

Bis zum 12. Juli dokumentierte Usbekistan 116,421 Coronavirus-Infektionen mit 111,514 oder 96% Genesung und 774 Todesfällen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Einreise von Kraftfahrzeugen nach Taschkent wurde eingeschränkt.
  • Nachtclubs, Billardhallen, Computerspielzentren und öffentliche Restaurants dürfen von 08:00 bis 20:00 Uhr Ortszeit betrieben werden.
  • Gastronomie- und Unterhaltungseinrichtungen sind nicht mit mehr als 50 % der Gesamtkapazität belegt.

Pressesprecher von Usbekistan's Gesundheitsministerium, Furkat Sanaev, gab heute bekannt, dass die am 1. Juli in der zentralasiatischen Republik eingeführten Quarantänebeschränkungen für 12 Tage bis zum Corona Situation verbessert sich.'

„Laut dem Beschluss der Sonderkommission ist die Einreise von Kraftfahrzeugen nach Taschkent seit dem 1. Juli auf dem gesamten Territorium der Republik eingeschränkt, Tanz- und Karaoke-Clubs, Billardhallen, Computerspielzentren und öffentliche Restaurants dürfen von hier aus betrieben werden 08:00 bis 20:00 Uhr Ortszeit unter der Bedingung, dass sie nicht mehr als 50 % der Gesamtkapazität belegen. Diese Einschränkungen bleiben bestehen, bis sich die epidemiologische Lage verbessert“, sagte der Sprecher.

Sanaev fügte auch hinzu, dass man den in sozialen Netzwerken und einigen Online-Medien veröffentlichten Informationen, dass die Quarantänebeschränkungen aufgehoben wurden, nicht trauen sollte.

„Der Pressedienst des Gesundheitsministeriums wird über ihre Absage oder die weitere Verlängerung berichten“, sagte er.

Die Quarantäne wurde erklärt in Usbekistan April letzten Jahres mit der verpflichtenden Einführung von Schutzmasken und Social Distancing. In Taschkent und allen Regionalzentren wurde ein Selbstisolationsregime ausgerufen, die Verkehrsverbindungen mit allen Ländern wurden eingestellt. Kindergärten wurden geschlossen, Bildungseinrichtungen auf Fernunterricht umgestellt.

Bis Ende 2020 wird die epidemische Situation in Usbekistan hat sich stabilisiert und die Quarantänebeschränkungen wurden seit März dieses Jahres schrittweise aufgehoben. Der Flugverkehr in eine Reihe von Ländern wurde wiederhergestellt, die Einreise ausländischer Touristen wurde erlaubt, die Selbstisolationsregelung und alle Beschränkungen für den Betrieb von Unterhaltungs- und Gastronomiebetrieben wurden aufgehoben.

Anfang Mai verschärfte sich die epidemiologische Lage jedoch wieder und die Sonderkommission begann die Beschränkungen seit dem 1. Juli zu verschärfen.

Am 12. Juli dokumentierte die zentralasiatische Republik mit einer Bevölkerung von über 34.5 Millionen Menschen 116,421 Coronavirus-Infektionen mit 111,514 oder 96% Genesung und 774 Todesfällen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar