24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Reise-Nachrichten brechen Tschechien Eilmeldungen News Zugfahrt Travel Wire-News

Der Schnellzug von München nach Prag stürzte in Pilsen, Tschechien, ab und tötete Passagiere

Zug kollidierte in Pilsen
Zugkollision Pilsen, Tschechien
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Ein Schnellzug von München nach Prag könnte nach dem Überqueren der Grenze von Deutschland nach Tschechien über eine rote Ampel gefahren sein und einen tödlichen Unfall mit einem Regionalzug in der Nähe von Pilsen verursacht haben.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Heute Morgen kurz nach 8 Uhr kollidierten zwei Personenzüge in Tschechien in der Nähe von Pilsen und dem Dorf Domažlice, einer Stadt in der tschechischen Region Pilsen.
  2. Ein Zug war ein Intercity-Schnellzug auf dem Weg von München, Deutschland nach Prag, Tschechien.
  3. Der Schnellzug EX 351 kollidierte mit einem Regionalzug OS7406.

„Wir können bestätigen, dass zwei Menschen am Tatort ihr Leben verloren haben“, teilte die tschechische Polizei auf Twitter mit.

Die Polizei berichtete, dass Hubschrauber beim Transport der Opfer in umliegende Krankenhäuser halfen. Rettungsdienste und örtliche Feuerwehren waren ebenfalls vor Ort und kümmerten sich um mehrere verletzte Passagiere

Der Absturz soll sich nach 8 Uhr Ortszeit ereignet haben.

Unbestätigten Angaben zufolge ignorierte der Intercity-Express-Zug eine rote Ampel und könnte den Unfall verursacht haben.

Der tschechische Verkehrsminister Karel Havlicek war vor Ort.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar