24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Haiti Eilmeldungen Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Wiederaufbau Tourismus Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Global Tourism Resilience Center engagiert sich für die Erholung des Haiti-Tourismus

Unterstützung für die Erholung des Tourismus in Haiti

Bei der ersten Sitzung, die heute abgehalten wurde, haben Mitglieder der hochrangigen Task Force Tourismus Resilienz, Erholung und Nachhaltigkeit ihre volle Unterstützung zugesagt, um dem vom Erdbeben heimgesuchten Haiti zu helfen. Tourismusminister und Mitbegründer des Global Tourism Resilience and Crisis Management Center (GTRCMC), Hon. Edmund Bartlett sagt, dass der Schritt das Engagement festigt, die Erholung und Widerstandsfähigkeit von Haitis Tourismusprodukt zu beschleunigen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Bei dem Treffen wurden einige der unmittelbaren Bedürfnisse des haitianischen Volkes und vor allem die Schaffung einer Matrix zur Unterstützung der Zusammenstellung und Verteilung dieser Gegenstände erörtert.
  2. Die Taskforce skizzierte die nächsten Schritte, zu denen auch die Koordinierung aller Elemente der Wiederherstellungsbemühungen durch die GTRCMC gehört.
  3. Das GTRCMC wird auch mit Tourismusakteuren weltweit zusammenarbeiten, um Haiti zu unterstützen.

„Ich freue mich, dass der Zusammenfluss von Erfahrung und Fachwissen dieser hochrangigen Taskforce in der Lage sein wird, die Systeme und Prozesse einzurichten, die erforderlich sind, um den Menschen in Haiti auf ihrem Weg zur Genesung zu helfen. Bei dem heutigen Treffen konnten wir einige der unmittelbaren Bedürfnisse der haitianischen Bevölkerung besprechen und vor allem eine Matrix erstellen, um die Zusammenstellung und Verteilung dieser Artikel zu unterstützen“, sagte Minister Bartlett.

Bartlett lobt die NCB für den Start der Initiative Tourism Response Impact Portfolio (TRIP)
Jamaika Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett

Die Taskforce skizzierte die nächsten Schritte, darunter das Global Tourism Resilience and Crisis Management Center, das alle Elemente der Wiederaufbaubemühungen koordiniert; Zusammenarbeit mit Tourismusakteuren weltweit, um Haiti unterstützen; die Einrichtung von Unterausschüssen, die sich mit verschiedenen Aspekten der Erholung des Tourismus befassen; Bereitstellung von technischer und logistischer Unterstützung.

„Ich bin wirklich ermutigt über die überwältigende Unterstützung durch die Mitglieder der Taskforce. Aufgrund unserer Nähe fühlen wir uns mit Haiti verwandt. Wir sind ein Teil dieser ganzen Geographie, denn was sie beeinflusst, wirkt sich auch auf uns aus“, fügte Minister Bartlett hinzu.

Die Taskforce stimmte auch zu, dass die Kommunikation koordiniert wird; Überwachung und Bewertung; Ressourcenmobilisierung und -management; und touristische Resilienz.

Hon LK Cassandra Francois, Tourismusministerin von Haiti, dankte allen Mitgliedern der Taskforce und sagte: „Ich schätze das Engagement, Haiti zu helfen, sehr zu schätzen und mit dieser Solidarität wird sich das Land angesichts dieser Tragödie schnell erholen.“

Unter Hervorhebung der Bedeutung von Haitis Tourismuserholung, Exekutivdirektor des GTRCMC, sagte: "Covid hat den enormen Beitrag des Tourismus zur Wirtschaft eines Landes gezeigt, folglich wird die Erholung des Tourismus in Haiti für die Zukunft Haitis von entscheidender Bedeutung sein, und wir müssen schnell handeln."

Die Taskforce, die nächste Woche wieder zusammentreten soll, hat die Vizepräsidentin des Caribbean Hotel and Tourist Association (CHTA), Nicola Madden-Grieg, und den globalen Investor und Unternehmer Morten Lund hinzugefügt.

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar