Neues Tool zur sofortigen Bekämpfung des Verlangens nach Zucker

Gute Nachrichten für diejenigen, die chronisch vor der Zuckerverführung kapitulieren: Das israelische Start-up Sweet Victory, Ltd. hat eine köstliche Reihe von mit Pflanzen angereicherten Kaugummis entwickelt, die das Verlangen nach zuckerhaltigen Leckereien im Keim ersticken sollen.

Die proprietäre Kauzusammensetzung wirkt innerhalb von zwei Minuten, indem sie die Zuckerrezeptoren auf der Zunge blockiert, und ihre Wirkung kann bis zu zwei Stunden anhalten. Während dieser Zeit schmecken süße Speisen oder Getränke, die normalerweise die Sinne anregen, fad oder sogar sauer, und der Impuls für einen Süßigkeitenrausch kann nachlassen und sogar länger anhalten als die körperliche Wirkung.

Zuckersucht bekämpfen

Laut der globalen Gesundheits- und Ernährungsumfrage von Innova Market Insights gaben im Jahr 2021 37 % der Verbraucher weltweit an, dass sie ihre Zuckeraufnahme in den letzten 12 Monaten verringert haben. Diese Bemühungen spiegeln die weit verbreitete Ansicht wider, dass ein hoher Zuckerkonsum ein ursächlicher Faktor für eine Reihe von Erkrankungen ist, darunter Zahnkaries, Gewichtszunahme und Diabetes. Die Forschung hat eine Rolle für Zucker bei der Aktivierung der Opiatrezeptoren (der Belohnungszentren) im Gehirn nahegelegt, was seine attraktive Natur erklären könnte. Die American Heart Association empfiehlt, dass Frauen den Zuckerzusatz auf nicht mehr als sechs Teelöffel pro Tag (24 Gramm) und Männer den Zuckerzusatz auf nicht mehr als neun Teelöffel pro Tag (36 Gramm) beschränken[1].

„Die meisten von uns kämpfen täglich mit dem Verlangen nach Süßem“, bemerkt Gitit Lahav, eine Psychologin, die fast ein Jahrzehnt damit verbracht hat, die Verbindung zwischen Ernährung und Psychologie zu erforschen. Lahav gründete Sweet Victory zusammen mit Shimrit Lev, einer professionellen Ernährungstrainerin. „Auch wenn das Bewusstsein für die Auswirkungen eines übermäßigen Zuckerkonsums auf das persönliche Wohlbefinden wächst, ist es für die meisten von uns ein echter Kampf, die „Gewohnheit“ von Zucker aufzugeben. Dies hat uns dazu veranlasst, nach einer Lösung zu suchen, die den Verbrauchern hilft, ihre Ernährungsentscheidungen besser zu kontrollieren.“

Craving-Crusher Botanisch

Mit ihrem botanischen Hintergrund wandten sich Lahav und Lev dem altindischen botanischen Gymnema (Gymnema sylvestre) zu, das aus der ayurvedischen Tradition für seine positive Wirkung auf den Glukosestoffwechsel bekannt ist. In Indien ist es als „Gurmar“ bekannt, Hindi für „Zuckerzerstörer“. Es wurde gesagt, dass es die Zuckeraufnahme über seine Wirkung auf der Zunge hinaus hemmt. „Die atomare Anordnung von bioaktiven Gymnemasäuremolekülen ähnelt tatsächlich der von Glukosemolekülen“, erklärt Lev. „Diese Moleküle füllen die Rezeptorstellen auf den Geschmacksknospen und verhindern die Aktivierung durch in der Nahrung vorhandene Zuckermoleküle, wodurch das Verlangen nach Zucker gebremst wird.“

Süßer Erfolg

In Indien werden Gurmarblätter gekaut, um die Wirkung hervorzurufen. „Wir waren erstaunt, wie schnell das funktioniert“, bemerkt Lev. „Wir suchten nach einer effektiveren, unterhaltsameren und bequemeren Verabreichungsmethode für dieses Kraut und machten uns daher daran, seinen charakteristischen bitteren Geschmack zu überwinden.“ Das Duo experimentierte zunächst mit hausgemachten Kaugummi-Rezepten, indem es Kits zur Herstellung von Kaugummis zu Hause verwendete. Dann kombinierten sie die Techniken mit ihrem Ernährungswissen, um ein ideales Rezept mit einigen ausgewählten natürlichen Süßstoffen abzuleiten. Die Rezeptur wurde mit Hilfe eines führenden israelischen Süßwarenherstellers weiter perfektioniert. Heute stellt das Start-up nach der Beschaffung von Bio-Gymnema-Blättern in Indien seinen pflanzlichen Kaugummi in einer Einrichtung in Italien her, die für die Herstellung funktioneller Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist, und ist in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: Pfefferminze, Zitrone und Ingwer.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News