Gästeeintrag

Haupttrends in der Bildung, die sich 2022 fortsetzen

Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Egal, ob Sie nach nützlichen Bewertungen suchen würden PeninsulaDailyNews, die neuesten Bildungswebsites verfolgen, über Internetquellen lernen oder mit Hilfe der digitalen Welt eine andere Bildungsaktivität durchführen, wissen Sie jetzt eine wichtige Sache. Das heißt – die Bildung ist heutzutage auf die Online-Umgebung angewiesen. Dies ist nur ein Teil der Trends, die in diesem Bereich sichtbar sind. Natürlich gibt es andere, die genauso wichtig sind. Wenn sich alles ändert, ändert sich auch die Bildung. Aber was sind hier die wichtigsten Trends, die sich 2022 fortsetzen? Werden wir sehen?

Technologie in der Bildung

Alle Dinge sind heute auf die eine oder andere Weise mit Technologie verbunden. Sei es das Durchsuchen der beste essay service bewertung, die neuartigen Apps zum Sprachenlernen verwenden, ein Buch online für Ihre nächste Aufgabe lesen usw., Sie würden in die digitale Welt eintauchen. Durch die Einbeziehung von Computern und natürlich dem World Wide Web greifen die Schüler nicht nur auf Informationen, sondern auch auf Klassen anders zu. Dies wurde noch deutlicher mit der Pandemie, die sich auf der ganzen Welt ausbreitete und uns dazu zwang, auf Online-Lernen umzusteigen. Sicher, das ist nicht das einzige Beispiel. Viele Studenten, Millionen von ihnen, nehmen am Fernunterricht teil.

Heute finden wir viele Medien und Werkzeuge, die das Sammeln von Bildungserfahrungen über das Internet und den Einsatz eines Computers unterstützen. Sie können auf viele verschiedene Dienstprogramme stoßen, die es Ihnen ermöglichen, in der digitalen Welt zu studieren.

Dieser Trend setzt sich auch 2022 fort. Sicher, es kann einige Nachteile haben, aber es gibt auch viele Vorteile. Aber wir müssen bedenken, dass Technologie keine Soft Skills aufbauen kann und keine solche Interaktion mit Kommilitonen ermöglicht, wie es das persönliche Lernen tut. Auch die Art und Weise, wie Lehrkräfte ihre Arbeit erledigen, kann sich aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung des Bildungssystems ändern. Aber trotz der vielen Herausforderungen gibt es auch viele Chancen. Es gibt eine größere Flexibilität, eine bessere Möglichkeit, verschiedene Lernmethoden zu berücksichtigen, die Verfügbarkeit zusätzlicher Ressourcen für fortgeschrittene Schüler usw. Außerdem können Lehrer über die verschiedenen Anwendungen und Systeme, die eingerichtet wurden, den Fortschritt von jetzt einfacher und vollständiger verfolgen ihrer Klasse – das ist ein riesiges Plus, wenn es um das pädagogische Gesamterlebnis geht.

Vermittlung von Soft Skills

Sicher, Wissen wird Ihnen viele Türen öffnen. Aber Sie könnten auch feststellen, dass Sie einige schließen, wenn Sie nicht über die erforderlichen Soft Skills verfügen. Es ist bekannt, dass der Arbeitsplatz nicht nur die Fähigkeit erfordert, die Arbeit selbst zu erledigen, sondern auch die Implementierung von Problemlösung, kritischem Denken, Kreativität und Personalführung. Dies sind einige der sogenannten Soft Skills, die es Ihnen ermöglichen, bessere Entscheidungen zu treffen und in Ihrem Bereich führend zu werden.

Heutzutage sehen wir den wachsenden Trend, Soft-Skills-Ausbildung in höheren Institutionen zu implementieren. Etwas müssen wir hier allerdings erwähnen. Der vorherige Trend, die Digitalisierung der Bildung, erschwert die Vermittlung dieser Fähigkeiten. Daher müssen Pädagogen das Gleichgewicht zwischen Online-Unterricht und persönlicher Interaktion zwischen ihren Schülern finden.

Aber einige Institutionen, die die Bedeutung dieser Fähigkeiten erkannt haben, haben damit begonnen, sie in ihre Ausbildung aufzunehmen. Solche Orte bieten ihren Schülern viele Möglichkeiten, sich zu entwickeln und Erfahrungen und Kenntnisse in Problemlösung, kreativem und neuartigem Denken, besserer Interaktion mit Menschen, Übernahme der Führungsposition usw. zu sammeln. Schüler in diesen Institutionen können mehr Möglichkeiten für die Arbeitsvermittlung finden später auf ihrem Karriereweg und werden auch mehr Erfolg in ihren Interaktionen haben, nicht nur mit Kollegen, sondern auch mit anderen.

Die Aufmerksamkeitsspanne nimmt ab

Ein Nachteil der immensen Einbeziehung von Technologie in unser Leben ist die Tatsache, dass die Aufmerksamkeitsspanne jetzt abnimmt. Eine Studie hat gezeigt, dass sich die Aufmerksamkeitsspanne zwischen 2000 und 2015 um bis zu 4 Sekunden verringert hat.

Dieser Trend zeigt uns den Unterschied zwischen den Generationen. Wie Millennials berichtet haben, können sie, wenn der Inhalt für sie ansprechend ist, ihm noch mehr Aufmerksamkeit schenken als frühere Generationen. Sollte es jedoch für sie nicht ansprechend sein, achten sie weniger darauf als frühere Generationen.

Dies zeigt uns also, wie wir Millennials ein besseres Erlebnis bieten können – indem wir visuelle Elemente erstellen und Dialoge ermöglichen. Diese Generation ist sehr an der Erzählung interessiert und achtet sehr darauf, ob es visuelles Material gibt, das den Inhalt unterstützt.

Dies ändert die Art und Weise, wie Pädagogen ihre Klassen unterrichten sollten. Sie sollten versuchen, die Schüler stärker einzubeziehen und ihre Unterrichtsmethode und ihr Tempo an die Bedürfnisse der Millennials anzupassen, die heutzutage die Mehrheit der Schüler sind. Hier ist jedoch zu beachten, dass diese Generation das Potenzial hat, dem Material viel mehr Aufmerksamkeit zu schenken und im Klassenzimmer zu wachsen, wenn der Inhalt ansprechend ist.

Lebenslanges Lernen

Die Revolutionen in der industriellen Welt haben sich auf die Art der Arbeitsumgebung ausgewirkt. Jetzt hat die Revolution in der Technologie und der digitalen Industrie im Allgemeinen zu einer Änderung der Einstellung zu Jobs geführt. Fachleute, die bereit sind, auf ihrem jeweiligen Gebiet an der Spitze zu bleiben, müssen sich immer mehr Fähigkeiten aneignen. Sie erkennen, dass die Ausbildung, die sie vor Jahren erworben haben, nicht alles ist, was sie jemals brauchen würden. Es gibt also einen sichtbaren Trend zum lebenslangen Lernen. Daher müssen wir sicherstellen, dass wir alle dafür notwendigen Möglichkeiten bieten.

Fazit

Okay, das sind einige der Top-Trends in der Bildung wir sehen noch im Jahr 2022 weitergehen. Diese haben große Auswirkungen auf das Bildungssystem und darauf, wie Schüler und Lehrer den Lernprozess sehen und angehen sollten. Natürlich folgen mit jeder neuen Erfindung, mit jeder neuen industriellen Revolution und mit jeder neuen Methode, die entwickelt wurde, bald Veränderungen im Lehren und Lernen. Wir müssen uns über die neuesten Trends auf dem Laufenden halten und Wege finden, sie in unsere Bildungsreise aufzunehmen. Dies soll uns ermöglichen, bessere Menschen, bessere Schüler oder Lehrer, bessere Fachleute zu werden.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...