Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Guam hält Denkmal am Meer für die SMS Cormoran II

forimmediaterelease.netguam8b-300x225-fe195c2dcc8879980aa4a4b5f0929c9bea00a94b
forimmediaterelease.netguam8b-300x225-fe195c2dcc8879980aa4a4b5f0929c9bea00a94b
Profilbild
Geschrieben von eTN Managing Editor

Am Freitag, dem 7. April 2017, wurde das Guam Visitors Bureau (GVB) von lokalen und internationalen Würdenträgern begleitet, um an den 100. Jahrestag der Versenkung der SMS Cormoran II zu erinnern. Das deutsche Schiff kam im Dezember 1914 aus Kohle nach Guam und wollte unbedingt der Verfolgung durch Kriegsschiffe der japanischen kaiserlichen Marine entkommen. Das Schiff und ihre Besatzung blieben die nächsten zweieinhalb Jahre friedlich in Guam, bis die Vereinigten Staaten am 6. April 1917 in den Ersten Weltkrieg eintraten.

An diesem schicksalhaften Tag sandte Guams Gouverneur der US-Marine Kapitän Adalbert Zuckschwerdt von den Kormoranern die Nachricht, dass sich ihre beiden Länder jetzt im Krieg befinden. Der Kapitän wurde angewiesen, sein Schiff abzugeben und seine Männer darauf vorzubereiten, Kriegsgefangene zu werden. Kapitän Zuckschwerdt erklärte sich bereit, seine Besatzung abzugeben, nicht jedoch die SMS Cormoran. Stattdessen wurde das Schiff am 7. April 1917 versenkt und auf den Grund des Hafens von Apra versenkt.

Guam Taucher platzieren ein 4 Fuß x 3 Fuß 12-jähriges Gedenkbanner; 100-Fuß-Blumenkranz; und eine Nachbildung der Flagge der kaiserlichen deutschen Marine auf der SMS Cormoran II als Friedenshommage an ihre XNUMX Jahre unter dem Meer. Foto von Mr. Chase Weir

Zum 100. Jahrestag der Versenkung der SMS Cormoran II organisierte der GVB einen besonderen Gedenkgottesdienst am Meer. Die Teilnehmer des Seeverkehrsdienstes wurden mit dem Boot zum Ort der letzten Ruhestätte des Kormorans gebracht. Fast 120 Personen nahmen am Gedenkgottesdienst am Meer teil, darunter zwei Familienmitglieder, die die Besatzung der Cormoran vertraten. Walter Runck kam für seinen Großvater Jakob Runch und Lasia Casil vertrat ihren Urgroßvater Paul Gray, die beide Seeleute auf der Cormoran waren.

Zu dem Kontingent, das die SMS Cormoran ehrt, gehörten auch Michael Hasper, Geschäftsträger der deutschen Botschaft in Manila, Guams US-Kongressabgeordnete Madeleine Z. Bordallo, Kapitän James B. Pruett, Kommandeur der US-Küste, Würdenträger der Insel und die Generalkonsuln aus Japan, den Philippinen und Südkorea. Ein internationales Medienkorps mit Vertretern aus Japan, Korea, Nordamerika, Russland, den Philippinen, Taiwan, Hongkong und China nahm an der Eroberung des Denkmals teil.

Die Veranstaltung begann um 8:03 Uhr, genau zu der Zeit, als die Kormoraner vor hundert Jahren mit dem Läuten der Glocke zu sinken begannen und sieben Mal zu Ehren der sieben Seeleute läuteten, die an diesem Tag ums Leben kamen. Ihre Namen - Karl Bennershansen, Franz Blum, K. Boomerum, Rudolph Penning, Emil Reschke und Ernes Roose - wurden mit jeder Maut vorgelesen, gefolgt von einem traditionellen Chamorro-Segen, der von Guams Pa'a Taotao Tano'-Gruppe durchgeführt wurde. Der Chamorro-Segen wurde mit einem christlichen Segen von Pale Eric Forbes ergänzt. Herr Hasper, Geschäftsträger der deutschen Botschaft und Kongressabgeordnete Bordallo, äußerte sich jeweils zum Gedenken an die über 100-jährige Geschichte der SMS Cormoran und Guam.

Um 8:30 Uhr morgens betraten die örtlichen Tiefseetaucher Mitchell Singler, Louis Cabral, Frank Gradyan, Jim Pinson, der Fotograf / Taucher Chase Weir und der Direktor für globales Marketing der GVB, Pilar Laguaña, das Wasser und begannen den Abstieg auf 110 Meter Meter), wo der Kormoran liegt. Die Taucher trugen einen 34-Fuß-Kranz, ein 12-jähriges Gedenkbanner (4 Fuß x 3 Fuß) und eine Nachbildung der Flagge der kaiserlichen deutschen Marine mit sich, die als Friedenshommage an ihre 100 Jahre unter der SMS Cormoran II angebracht war Meer.

„Mit meinem chamorroischen und deutschen ethnischen Hintergrund war es eine demütigende Erfahrung und ein ganz besonderer Moment, am Morgen seines 100-jährigen Jubiläums die Flagge der kaiserlichen deutschen Marine zum SMS Cormoran II zu tragen. Als ich mich dem Schiff näherte, sehnte ich mich danach, dass alle sehen konnten, wie großartig sie friedlich und so galant und stark liegt, als die Flagge zu Recht wieder auf die SMS Cormoran II montiert wurde “, erklärte Frau Pilar Laguaña.

Taucher posierten für Fotos, die die beiden Schiffswracks der SMS Cormoran und Tokai Maru, ihrer Begleiterin der letzten 26 Jahre, berührten. Die Tokai Maru sank während des Zweiten Weltkriegs und berührte den Propeller des Cormoran. Damit entstand der einzige Tauchplatz der Welt, an dem Taucher Schiffswracks aus zwei verschiedenen Weltkriegen berühren können.

Während die Taucher die Cormoran unten an Bord der Boote ehrten, hörten die Gäste zu, wie der lokale Taucher und Ausbilder Michael Musto eine Geschichte über die SMS Cormoran II und ihren Platz in der Geschichte von Guam erzählte. Als die Taucher zurückkehrten, kehrte die Gedenkgruppe an Land zurück, wo auf dem US-Marinefriedhof Vorbereitungen getroffen wurden, um die sieben deutschen Seeleute zu ehren, die vor 100 Jahren ihr Leben verloren hatten. Das 100. Gedenken an den Tag, an dem die SMS Cormoran II gesunken ist, ist ein Moment des Stolzes und der Hingabe, Informationen über die Geschichte der SMS Cormoran II zu bewahren und auszutauschen. Man darf die Opfer seiner Besatzungsmitglieder nicht vergessen. Freundschaften geschlossen, Loyalitäten auf die Probe gestellt, Leben verloren und ein reicher Teil von Guams Geschichte in Erinnerung bleiben.

FOTO: Würdenträger, die an der Gedenkfeier zum 100-jährigen Jubiläum von SMS Cormoran II auf See über dem Schiffswrack teilnahmen, waren von links nach rechts: Herr Shinji Urabayashi, Generalkonsul von Japan; Herr Sangdon Yoon, Missionsleiter, Republik Korea; Herr Milton Morinaga, GVB-Präsident des Verwaltungsrates; Guams US-Kongressabgeordnete Madeleine Z. Bordallo; Herr Michael Hasper, Geschäftsträger, Deutsche Botschaft in Manila; und Herr Marciano R. De Borja. Generalkonsul der Philippinen. Foto von Mr. Chase Weir