ATTES: Gemeinsam mit dem African Tourism Board das Gesicht Afrikas verändern

ATTES-Logo-w-1-e1557798346556
ATTES-Logo-w-1-e1557798346556
Geschrieben von Dr. Darlington Muzeza

Das Afrikanische Tourismusbehörde plant eine Partnerschaft mit Afrikas Handels-, Verkehrs- und Energiegipfel (ATTES) um sicherzustellen, dass Reisen und Tourismus beim größten jemals in Afrika abgehaltenen Gipfel nicht übersehen werden.

Afrika, der zweitgrößte Kontinent der Welt in Bezug auf Größe und Bevölkerung, verfügt über eine Fülle an Artenvielfalt und natürlichen Ressourcen, die bei globalen Investitionen unter die Lupe genommen wurden. Das soll sich ändern Afrikas Handels-, Verkehrs- und Energiegipfel (ATTES), vom 13. bis 15. November 2019 in Accra, Ghana, zu veranstalten. ATTES wird organisiert von ALPHA Ports Limited, der in Irland eingetragene Handelsname der African Logistics Port Hub Association (ALPHA).

ATTES findet im internationalen Konferenzzentrum von Accra statt und bietet drei Tage lang Investment-Workshops, Fachausstellungen und Konferenzen. Diese Meilensteinveranstaltung wird hochkarätigen Investoren, Risikokapitalgebern und lokalen Unternehmern als Schmelztiegel dienen, um sich zu vernetzen und Ideen auszutauschen. Die Teilnahme von hochrangigen Talenten und Führungskräften aus Regierung und Privatsektor, die stark nachgefragte Bereiche wie erneuerbare Energien, Agrarindustrie, Telekommunikation, Verkehr, Blockchain und vieles mehr repräsentieren, bietet einzigartige Möglichkeiten für die Vernetzung und den Aufbau von Verbindungen.

Der Gipfel beginnt mit einem Meet-and-Greet, gefolgt von einem Bandschnitt und einer Begrüßungsansprache von Ghanas ehrenwertem stellvertretenden Minister für Handel und Industrie, Carlos Ahenkorah. Es folgt eine intensive Reiseroute mit Workshops in den Bereichen Blockchain, Energie, Bergbau, Fintech und Agritech. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, mit angesehenen Investoren zusammenzuarbeiten und exklusive Einblicke von einflussreichen politischen Entscheidungsträgern zu erhalten, wobei der Schwerpunkt auf dem Austausch von Geschäftsinitiativen und der Erkundung von Joint Ventures liegt.

Keynote-Panels bieten Experten ein Podium, um Einblicke in die Investitionsmöglichkeiten Afrikas zu erhalten. In der Zwischenzeit steht ein großer Ausstellungsraum zur Verfügung, in dem sich die Teilnehmer vernetzen und zusammenarbeiten können. Die Veranstaltung wird in einer Preisverleihung für bemerkenswerte Gäste und Redner gipfeln.

Kingsley Ekweariri, CEO und Geschäftsführer von ALPHA Ports, teilt seine Begeisterung über den Gipfel mit:

„Wir glauben an Afrika. Wir glauben an die enormen Möglichkeiten, die noch nicht optimal genutzt wurden, um das Leben der Menschen zu verändern. Afrika hat so viel zu bieten, und wir sind optimistisch, dass mit den Investoren, die zum Gipfel kommen, um mit hochrangigen Regierungsbeamten in Kontakt zu treten, Geschäfte abgeschlossen werden und die Investitionen folglich folgen werden. Afrika ist der Opportunitätskontinent, und kein Investor sollte es in seinem Strategiezimmer für Wachstumspfade verpassen. “

Mit wachsendem Interesse an Afrikas Investitionspotential positioniert sich ATTES als Wendepunkt, der die Sichtweise Afrikas auf die Welt als „Opportunitätskontinent“ für dynamische Energie, Wirtschaftskraft und ungenutzte Ressourcen revolutionieren wird. ATTES wird Afrikas Entschlossenheit demonstrieren, der Welt ein neues Gesicht zu zeigen und ihr Potenzial in die Realität umzusetzen.

In Zukunft wird sich ATTES der langfristigen Einladung und Förderung von Investitionen in Afrika widmen und in den kommenden Jahren Gipfeltreffen in Singapur, Südamerika, Indien und Europa abhalten.

Warum Ghana?

Ghana in Westafrika ist ein Beispiel für all diese Eigenschaften, die ATTES zeigen möchte: reichlich natürliche Ressourcen, vielfältiges Terrain und florierende Industrien, die vom Handel über die Fertigung bis zur Kybernetik reichen. Ghanas Kraftwerkswirtschaft und seine Führungsrolle bei der Entwicklung der Infrastruktur - einschließlich des zweiten afrikanischen Kernkraftwerks und mehrerer Staudämme - machen es zu einem leuchtenden Beispiel für das Potenzial, das darauf wartet, in ähnlichen afrikanischen Ländern freigeschaltet zu werden.

Ghanas stellvertretender Minister für Handel und Industrie, Carlos Ahenkorah, zeigt sich optimistisch, welche Rolle ATTES spielen wird und wohin es führen wird:

„Eine so angesehene Gruppe von Menschen in unserer Hauptstadt zu haben, ist eine sehr willkommene Entwicklung, zu einer Zeit, in der der neue Status Afrikas als Kontinent im Rampenlicht steht, mit dem man rechnen muss, was es Investoren und potenziellen Partnern von allen bietet auf der ganzen Welt. Der ATTES-Gipfel ist genau die Art von mutiger Initiative, die unser Land und unser Kontinent brauchen, wenn Afrika eine neue Phase seiner kommerziellen und industriellen Entwicklung erreicht, neue Märkte eröffnet und die Anforderungen erhöht werden eine Bündelung von Ideen, die einen entscheidenden Einfluss auf unser zukünftiges Wohlbefinden haben werden. “

Über ALPHA-Ports

Die African Logistics Port Hub Association (ALPHA) ist ein Handelszentrum für internationale Logistikfachleute, das das enorme Potenzial Afrikas für Handel und Unternehmen demonstrieren möchte. ALPHA nutzt seine Position als Herzstück eines florierenden Netzwerks von 85 afrikanischen Häfen, 163 Unternehmen und 70 Ländern und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen unter einem Portal zusammenzubringen, damit die Verbindung und das Geschäft mit afrikanischen Unternehmen einfach und effizient wird.

Mit seinem Hauptsitz in Dublin, Irland, verfügt ALPHA über den idealen Standort, um als Verbindung zwischen Afrika und dem Rest der Welt zu fungieren und ihre Kenntnisse der afrikanischen Luft- und Seehäfen aus erster Hand für die Navigation auf Handelsrouten zu nutzen. Sie legen Wert auf Vertrauenswürdigkeit, Transparenz und Kompetenz, wenn sie daran arbeiten, Infrastruktur und Unternehmen in Afrika auszubauen.

Neben dem Aufbau einer Basis für Unternehmenspartnerschaften, zu denen der Hafen von Houston und die Kammern von Dublin gehören, bietet ALPHA Ports auch Investment-Workshops sowie deren Magazin an Afrikanischer Hafenhub, um das enorme Geschäfts- und Infrastrukturpotential Afrikas zu demonstrieren.

 

Mehr Info  www.alphaports.com/attes/

 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Dr. Darlington Muzeza

Kenntnisse, Erfahrungen und Eigenschaften: Ich habe an Hochschulen, Sekundar- und Grundschulen unterrichtet; Leidenschaft für die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und adaptivem Management als grundlegende Strategien zur Verbesserung von Programmen und der damit verbundenen Auswirkungen auf die Gemeinschaften im Hinblick auf die Entwicklung. Erfahrung in grenzüberschreitender Biodiversitäts-Governance, Erhaltung und Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen; Lebensgrundlagen und soziale Ökologie von Gemeinschaften, Konfliktmanagement und -lösung. Ich habe bewiesene Fähigkeit, Konzepte zu entwickeln, und ich bin ein strategischer Planer mit der Fähigkeit, kreatives Denken unter Berücksichtigung von Umweltsensibilitäten zu fördern; Ich habe eine Leidenschaft in den Bereichen Gemeindeentwicklung, Governance, Krisen- und Risikotransformation zwischen Gemeinden, einschließlich des Managements sozialer Beziehungen; Ein strategischer Denker mit einer entwickelten Fähigkeit, als Teamplayer das „Big Picture“ aufzubauen und zu vermitteln; Exzellente Forschungsfähigkeiten mit starkem politischem Urteilsvermögen; Nachgewiesene Fähigkeit, Probleme zu verhandeln, herauszufordern und zu konfrontieren, sowohl Risiken als auch Chancen zu erkennen und Lösungen zu vermitteln, um Ziele zu erreichen; Und haben die Fähigkeit, bilaterale und multilaterale Vereinbarungen auf zwischenstaatlicher, nichtstaatlicher Ebene auszuhandeln und können Gemeinden mobilisieren, um eine breite Unterstützung und Beteiligung der Gemeinden an Programmen und Projekten sicherzustellen.

Ich verfüge über die Kapazitäten zur Überwachung und Bewertung, einschließlich Prozessen zur Einhaltung der Umweltverträglichkeitsprüfung, und ich habe dies im Rahmen der Untersuchung des Simbabwe UNESCO-Nationalkomitees im Mana Pools National Park getan. Enorme Aufsichtsfähigkeiten und ich betreute die Visitor Exit Survey (2015-2016) für Simbabwe; Ich habe Erfahrung im Management nationaler Projekte und kann Stakeholder-Teams bei der Projektformulierung, -implementierung, -überwachung und -bewertung leiten; Kenntnisse in Fragen der nachhaltigen Entwicklung, internationalen Beziehungen und Diplomatie mit der Fähigkeit, strategische Beratungsdienste anzubieten und Lobbys auf lokaler und globaler Ebene zu leiten, um Profile strategischer Themen und Marken zu erstellen; Versiert in der Planung einer nachhaltigen Tourismusentwicklung; Erfahrung in der Konzeptentwicklung; Interessenvertretung und Mobilisierung der Gemeinschaft; Unermüdlich für meine Direktoren in Bezug auf Tourismusentwicklung bei subregionalen und internationalen Institutionen wie der Southern African Development Community (SADC) - Regional Tourism Organization for Southern Africa (RETOSA), der Afrikanischen Union und der United Nations World Tourism Organization (UNWTO) gearbeitet in Bezug auf die Verwirklichung der Tourismuspolitik, die Institutionalisierung und die Programmentwicklung; Von 2007 bis 2011 fünf Jahre lang als Mitglied des technischen Beratungsausschusses der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) für HIV/AIDS, Waisen und gefährdete Kinder und Jugendliche tätig; die Fähigkeit haben, Probleme durch eine systemdenkende Linse auf kreative Weise anzugehen; Nachgewiesene Erfahrung mit interkulturellem Aufbau von Teamkapazitäten, starken Mentoring- und Evaluierungsfähigkeiten; Fähigkeit zum Multitasking, Priorisieren, gleichzeitige Aufmerksamkeit für Details, Aufrechterhaltung der Arbeitsqualität und Fähigkeit zur Problemlösung. Erfahren in Teamarbeit und Verständnis für die Bedeutung effektiver Kommunikation für die effektive Koordination und Funktionsweise von Teams und in der Lage, andere zu inspirieren und zu motivieren, während sie verantwortlich sind. Gut entwickelte Präsentations- und Darstellungsfähigkeiten, die für verschiedene Zielgruppen geeignet sind, einschließlich der Fähigkeit, Argumente zu führen und zu gewinnen. Ich bin in der Lage, mich mit Stakeholdern auf verschiedenen Ebenen zu vernetzen, Führungsqualitäten zu übernehmen und unabhängig in multikulturellen und multidisziplinären Umgebungen zu arbeiten, wobei ich nachweislich unter Druck arbeite, konkurrierende Anforderungen bewältige und bewältige, Fristen einhalte und Prioritäten anpasse.

Doktor der Technik (DTech) Environmental Health (Abschluss am 22. September 2013); Fakultät für Angewandte Wissenschaften, Department of Environmental and Occupational Studies, Cape Peninsula University of Technology, Kapstadt, Südafrika (Studiendauer: 2010-2013).

Begutachtete und bestandene Doktorarbeit: The Impact of Institutions of Governance on Communities' Livelihoods and Sustainable Conservation in the Great Limpopo Transfrontier Park: The study of Makuleke and Sengwe Communities.

Konzentration der Forschungsbereiche der angewandten Promotion: Grenzüberschreitende Naturschutzpraktiken, Management, Herausforderungen und Ressourcenverwaltung; Politische Ökologie und Analyse der Lebensgrundlagen von Gemeinschaften; Tourismusentwicklung und Armutsbekämpfung; Analyse der Naturschutzpolitik; Naturschutztypologie und integrative Ortsentwicklung; Ländliche Entwicklung und Konfliktmanagement und Lösung natürlicher Ressourcen; Gemeindebasiertes Management natürlicher Ressourcen (CBNRM); Nachhaltige Erhaltung und Bewirtschaftung sowie Tourismusentwicklung zur nachhaltigen Unterstützung der lokalen Lebensgrundlage. Dissertation: Ein synergistisches grenzüberschreitendes Governance-Framework; Partizipatives Entscheidungsmodell zur Biodiversität und ein integratives Amalgam der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen, das sich auf die Tourismusentwicklung für nachhaltige Lebensgrundlagen unter grenzüberschreitenden Naturschutzgemeinschaften konzentriert.

2. Master of Science in Sozialer Ökologie mit Merit bestanden: (August 2007); Center for Applied Social Science (CASS), Master-Abschluss mit Verdienst: University of Zimbabwe, the Republic of Simbabwe (Studiendauer: 2005-2007). Begutachtete und bestandene Master-Forschungsarbeit: Investigation into Legislative and Executive Environmental Representation in Harare: The case studies of Mbare and Whitecliff.

Konzentration der im Master-Abschluss unterrichteten Kurse, die abgedeckt und bestanden wurden: Bevölkerung und Entwicklung; Ökologisches Katastrophenmanagement; Humanökologie; Forschungsmethoden und Werkzeuge für die ökologische Analyse; Strategien für ländliche Existenzen und Ökologie; Analyse der Politik der natürlichen Ressourcen; Institutionelle Aspekte des Managements natürlicher Ressourcen; Konfliktprävention, -management und -lösung bei der Nutzung natürlicher Ressourcen und Umweltmanagement und -schutz.

3. Bachelor of Science in Politik- und Verwaltungswissenschaften-Honours Degree (2003); Abgeschlossenes Studium der Oberstufe II oder 2.1 Abschluss: University of Zimbabwe, Republic of Zimbabwe (Studiendauer: 2000-2003).

4. Diplom in Personalmanagement (verliehen ein Diplom mit Credit); Institut für Personalmanagement von Simbabwe, Republik Simbabwe (Studienzeit: 2004-2005).

5. Lernzertifikat zum Thema Naturschutzbewusstsein; Simbabwe National Conservation Trust, Republik Simbabwe (1999).

6. Zertifikat (spezielles Kurzlehrgangstraining) über Tourismusmanagement und -entwicklung für afrikanische Länder; China Ministry of Commerce and China National Tourism Trading and Service Corporation, Peking, Republik China (Kurzstudienzeit: November bis Dezember 2009).

7. Lernzertifikat über die nationale Tourismusstatistik und das Tourismus-Satellitenkonto; Regionale Tourismusorganisation für das südliche Afrika (RETOSA): RETOSA und die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), Trainingsprogramm, Republik Simbabwe (2011).

8. Lernzertifikat über die nationale Tourismusstatistik und das Tourismus-Satellitenkonto; Regionale Tourismusorganisation für das südliche Afrika (RETOSA): RETOSA und die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), Trainingsprogramm, Republik Mauritius (2014).

9. Lernzertifikat Grundlagenberatung und Kommunikation; University of Zimbabwe in Zusammenarbeit mit dem National Aids Coordinating Program: Ministry of Health and Child Welfare and the United Nations Children's Fund, Republic of Simbabwe (2002).

10. Zertifikat im Mittelstufenkurs in Frau Word, Frau Excel und PowerPoint; Computerzentrum, Universität Simbabwe, Republik Simbabwe (2003).

Er lebt in Harare, Simbabwe und schreibt in seiner persönlichen Eigenschaft.
darlymuzeza@gmail.com or +263775846100

eTurboNews | Neuigkeiten aus der Reisebranche