Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Air Partner erhält Managed Services-Auftrag von Airbus

0a1a-168
0a1a-168
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Air Partner plc, die globale Luftfahrtdienstleistungsgruppe, gab bekannt, dass Airbus, ein führender Flugzeughersteller, einen Dreijahresvertrag für Managed Services erhalten hat.

Das Managed Services-Team von Air Partner bietet eine Reihe von professionellen, technischen und kommerziellen Fachkenntnissen, die 365 Tage im Jahr rund um die Uhr verfügbar sind und es Kunden ermöglichen, die betriebliche Effizienz zu maximieren.

Im Rahmen des Vertrags wird Air Partner alle betrieblichen und vertraglichen Anforderungen für die Corporate Shuttle-Flüge von Airbus verwalten, die eine wichtige Verbindung für die Mitarbeiter und Auftragnehmer des Unternehmens darstellen, die zwischen Airbus-Werken in Chester, Bristol und Toulouse wechseln.

Die Flüge, die mit zwei speziellen Embraer E49-Regionaljets mit 145 Sitzplätzen durchgeführt werden, werden von Loganair aus Glasgow durchgeführt. Das Flugzeug wird für die Dauer des Dreijahresvertrags von Montag bis einschließlich Donnerstag jede Woche 28 Sektoren betreiben.

Die Ankündigung folgt auf die kürzlich erfolgte Ernennung von Air Partner durch Aurigny, die Fluggesellschaft der Bailiwick of Guernsey, zum Management des Betriebskontrollzentrums in Alderney und steht im Einklang mit der Strategie der Gruppe, ihr Angebot für Managed Services auszubauen.

Mark Briffa, CEO von Air Partner plc, kommentierte den Auftragsgewinn wie folgt: „Wir haben jahrzehntelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit einigen der weltweit führenden Unternehmen, darunter viele in der Luftfahrtbranche, und ich freue mich, dass Airbus sich für Air Partner entschieden hat Managed Services-Angebot. Der Gewinn eines solch hochkarätigen Vertrags ist ein Beweis für die Stärke unseres Service und wir freuen uns darauf, unser umfassendes Know-how zur Unterstützung von Airbus einzusetzen. “

Jonathan Hinkles, Geschäftsführer von Loganair, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über die Durchführung dieser Flüge und freuen uns darauf, eng mit dem Managed Services-Team von Air Partner zusammenzuarbeiten, um diese wichtige Verbindung im Airbus-Betrieb aufrechtzuerhalten.“