Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die Reisegemeinschaft der Salomonen trauert um den Tourismuspionier Shane Kennedy

Die Reisegemeinschaft der Salomonen trauert um den Tourismuspionier Shane Kennedy
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Die enge Verbindung Solomon Inseln Die Gemeinde trauert nach dem Tod des überlebensgroßen Tourismuspioniers Shane Kennedy, der in verstorben ist Brisbane.

Als Eigentümer des King Solomon Hotels in Honiara und des Gizo Hotels in Gizo in der Westprovinz war Kennedy in der Tourismus-Szene führend und engagierte sich aktiv für Gemeinden in beiden Gebieten.

Kennedy und seine Frau Suzie, ein Inselbewohner aus North Stradbroke, haben sich erstmals mit den Salomonen befasst, als sie 2002 das King Solomon Hotel kauften.

Er kaufte das Gizo Hotel im Jahr 2009.

Als begeisterter Historiker des Zweiten Weltkriegs kaufte Kennedy auch die legendäre Plum Pudding Island in der Westprovinz.

Die Insel wurde während des Zweiten Weltkriegs berühmt, als Kennedys bekannterer Namensvetter, der damals 25-jährige Marineleutnant John F. Kennedy, der später der 35. Präsident der Vereinigten Staaten wurde, mit den überlebenden Mitgliedern seiner Besatzung an Land schwamm Nach ihrem Schiff wurde PT-1 während der berüchtigten Guadalcanal-Kampagne von einem japanischen Zerstörer gerammt und versenkt.

Heute bekannt als Kennedy Island, ist der kleine Fleck aus Sand, Büschen und Bäumen zu einer internationalen Anziehungskraft geworden, insbesondere für US-Besucher.

Shane's Bruder Dan festigte den Namen Kennedy in der Westprovinz und schloss sich ihm in der lokalen Tourismus-Szene an, als er das legendäre Fatboys Resort kaufte.

Josefa 'Jo' Tuamoto, CEO von Tourism Solomons, sprach der Familie Kennedy sein Beileid aus und dankte Herrn Kennedy für seinen enormen Beitrag zum Tourismussektor der Salomonen.

"Wir sind zutiefst traurig über die Nachricht von Shane's Tod", sagte Tuamoto.

„Er war ein wirklich überlebensgroßer Charakter, der unglaublich hart mit und für die lokale Gemeinschaft gearbeitet hat und dabei das Leben vieler Menschen als wichtiger Arbeitgeber entscheidend verändert hat.

„Er wird immer für den Erfolg in Erinnerung bleiben, den er erzielt hat, als er die Salomonen und insbesondere Gizo auf die Weltkarte des Tourismus gesetzt hat.

„Seine Blätter hinterlassen ein wunderbares Erbe.

"Ich bin sicher, Shane hätte sich selbst gesagt, das Wichtigste ist, an diesem Tag dein Bestes zu geben, und das hat er mit Sicherheit getan."

Herr Kennedy hinterlässt seine Frau Suzie, seinen Sohn Shamus und seine Tochter Ngaio May.