24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Geschäftsreise Gastgewerbe Hotels und Resorts News Resorts Tourismus Tourismusgespräch Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Mohonk Mountain House Hotel in New York: Presidential Host von Quäker-Zwillingen gebaut

Mohonk Berghaus

Im Jahr 1869 kaufte Albert Smiley, ein naturverbundener Quäker-Schullehrer, ein Grundstück zu einem guten Preis – 300 Hektar um einen See und eine Taverne in einer spektakulären natürlichen Umgebung im Herzen eines 26,000 Hektar großen Gebiets in den Shawangunk Mountains, New York . Bald soll das Mohonk Mountain House gebaut werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Alfred und Albert Smiley, gläubige Quäker-Zwillingsbrüder, gründeten das Resort 1869, als sie Mohonk Lake von John F. Stokes kauften. 
  2. Als die Smileys das Hotel Mohonk Mountain House erweiterten, arbeiteten sie nach ihrem Quäker-Glauben: kein Alkohol, Tanzen, Rauchen oder Kartenspielen.
  3. Das Hotel bot Konzerte, Gebetsstunden, Vorträge sowie Schwimmen, Wandern und Bootfahren an.

Das Mohonk Mountain House befindet sich seit 144 Jahren im ununterbrochenen Besitz und unter der Leitung von Smiley-Familienmitgliedern und verfügt über 267 Gästezimmer, drei geräumige Speisesäle, 138 Kamine, 238 Balkone, ein Spa- und Fitness-Center und einen schönen beheizten Innenpool. Das Resort bietet Golf, Tennis, Reiten, Bootfahren, blühende Gärten, ein Gewächshaus, 125 rustikale Pavillons, ein Museum, den Aussichtspunkt Sky Top Tower und eine Eislaufbahn im Freien.

Das ganzjährige Resort bietet Platz für Individualurlauber und Konferenzen mit einem vollständigen amerikanischen Plan, wobei die Übernachtungspreise Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Nachmittagstee und Kekse beinhalten. Im Sommer wird im Granary auf einer malerischen Klippe mit Blick auf den Mohonk-See ein Mittagsbuffet im Freien serviert.

Gäste des Resorts können reiten, auf dem See Boot fahren, Tennis, Krocket und Shuffleboard spielen, eine historische Scheune und ein Gewächshaus besichtigen, Kutschfahrten unternehmen, im See schwimmen oder angeln, Spa-Behandlungen in Anspruch nehmen, das Fitnesscenter besuchen, Golf spielen, Hören Sie Konzerte und Vorträge, wandern Sie auf Bergpfaden, schlendern Sie durch Gärten und ein Labyrinth, fahren Sie Fahrrad oder gehen Sie Klettern. Zu den Winteraktivitäten zählen Schneeschuhwandern, Langlaufen und Eislaufen. Das Resort ist ganzjährig geöffnet.

Das Mohonk Mountain House hat im Laufe der Jahre viele berühmte Besucher empfangen, darunter John D. Rockefeller, der Naturforscher John Burroughs, Andrew Carnegie und die amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt, William Howard Taft, Rutherford B. Hayes und Chester A. Arthur. Zu den Gästen zählten auch die ehemalige First Lady Julia Grant, der Schriftsteller Thomas Mann und religiöse Führer wie Rabbi Louis Finkelstein, Reverend Ralph W. Sockman und Reverend Francis Edward Clark.

Von 1883 bis 1916 fanden im Mohonk Mountain House jährliche Konferenzen statt, die von Albert Smiley gesponsert wurden, um den Lebensstandard der indianischen Bevölkerung zu verbessern. Diese Treffen brachten Regierungsvertreter des Bureau of Indian Affairs und der Ausschüsse des Repräsentantenhauses und des Senats für indische Angelegenheiten sowie Pädagogen, Philanthropen und indische Führer zusammen, um die Formulierung der Politik zu diskutieren. Die 22,000 Datensätze aus den 34 Konferenzberichten befinden sich jetzt in der Bibliothek des Haverford College für Forscher und Studenten der amerikanischen Geschichte.

Das Hotel war auch Gastgeber der Lake Mohonk Conference on International Arbitration zwischen 1895 und 1916, die maßgeblich zur Schaffung des Ständigen Schiedsgerichtshofs in Den Haag, Niederlande, beigetragen hat. Diese Konferenzunterlagen wurden von der Familie Smiley dem Swarthmore College für zukünftige Forschungen gespendet.

Die Haupthotelstruktur des Mohonk Mountain House wurde 1986 zum National Historic Landmark erklärt. Die Auszeichnung war einzigartig, da sie nicht nur das Mountain House, sondern auch 83 andere Mohonk-Gebäude von historischer Bedeutung umfasste und 7,800 Hektar bebautes und unbebautes Land umgab. Ein Mitglied von Historische Hotels of America seit 1991 erhielt Mohonk eine Auszeichnung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in Anerkennung von 130 Jahren Umweltverantwortung.

Stanley Türkel wurde von Historic Hotels of America, dem offiziellen Programm des National Trust for Historic Preservation, für das er zuvor in den Jahren 2020 und 2015 benannt wurde, zum Historiker des Jahres 2014 ernannt. Turkel ist der am weitesten verbreitete Hotelberater in den USA. Er betreibt seine Hotelberatungspraxis als Sachverständiger in hotelbezogenen Fällen, bietet Asset Management und Hotel-Franchising-Beratung an. Er ist vom Educational Institute der American Hotel and Lodging Association als emeritierter Master Hotel Supplier zertifiziert. [E-Mail geschützt] 917-628-8549

Sein neues Buch "Great American Hotel Architects Volume 2" wurde gerade veröffentlicht.

Andere veröffentlichte Hotelbücher:

  • Große amerikanische Hoteliers: Pioniere der Hotelbranche (2009)
  • Für die Ewigkeit gebaut: Über 100 Jahre alte Hotels in New York (2011)
  • Für die Ewigkeit gebaut: Über 100 Jahre alte Hotels östlich des Mississippi (2013)
  • Hotel Mavens: Lucius M. Boomer, George C. Boldt, Oscar des Waldorfs (2014)
  • Great American Hoteliers Band 2: Pioniere der Hotelbranche (2016)
  • Für die Ewigkeit gebaut: Über 100 Jahre alte Hotels westlich des Mississippi (2017)
  • Hotel Mavens Band 2: Henry Morrison Flagler, Henry Bradley Plant, Carl Graham Fisher (2018)
  • Great American Hotel Architects Band I (2019)
  • Hotel Mavens: Band 3: Bob und Larry Tisch, Ralph Hitz, Cesar Ritz, Curt Strand

Alle diese Bücher können bei AuthorHouse unter Besuch bestellt werden www.stanleyturkel.com und klicken Sie auf den Titel des Buches.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Stanley Turkel CMHS hotel-online.com