24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten News Menschen Wiederaufbau Verantwortlich Russland Eilmeldungen Sicherheit Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Aeroflot verlangt, dass Piloten geimpft werden

Sechs Aeroflot-Piloten lehnen COVID-19-Jabs ab, die ohne Bezahlung suspendiert wurden
Sechs Aeroflot-Piloten lehnen COVID-19-Jabs ab, die ohne Bezahlung suspendiert wurden
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Sechs Piloten, die für Russlands wichtigste internationale Fluggesellschaft arbeiten, wurden geerdet und vom Dienst suspendiert, nach Regeln, die es Unternehmen ermöglichen, Mitarbeiter effektiv zu entlassen, die sich weigern, sich für einen Impfstoff gegen das COVID-19-Virus anzumelden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Aeroflot suspendiert Piloten, weil sie COVID-19-Jabs verweigert haben.
  • Gesperrte Piloten weigerten sich, sich für einen Impfstoff gegen das Coronavirus anzumelden.
  • Die Pilotengewerkschaft beschwerte sich beim CEO von Aeroflot und nannte die Aussetzung eine Diskriminierung.

Russlands Flaggschiff-Airline Aeroflot, die sich mehrheitlich im Besitz des russischen Staates befindet, schickte mindestens sechs ungeimpfte Piloten in unbezahlten Urlaub oder unbezahlten Urlaub, sagte der Sprecher der Fluggesellschaft.

Sechs Piloten, die für Russlands wichtigste internationale Fluggesellschaft arbeiten, wurden geerdet und vom Dienst suspendiert, nach Regeln, die es Unternehmen ermöglichen, Mitarbeiter effektiv zu entlassen, die sich weigern, sich für einen Impfstoff gegen das COVID-19-Virus anzumelden.

Ein Sprecher Aeroflot sagte, sechs Piloten seien unbezahlt krankgeschrieben worden, weil sie sich gegen eine Impfung entschieden hätten. Die Zahl der suspendierten Piloten war jedoch im Vergleich zur Gesamtgröße der Belegschaft von Aeroflot mit 2,300 Piloten in den Cockpits des Unternehmens winzig.

Die Pilotengewerkschaft beschwerte sich beim Aeroflot-Chef Mikhail Poluboyarinov über Diskriminierung und argumentierte, dass ungeimpfte Flugbegleiter und Mitarbeiter des technischen Supports nicht mit ähnlichen Entlassungen konfrontiert seien.

Igor Delduschow, der Präsident der Sheremetyevo Die Gewerkschaft des Flugpersonals mit Sitz am Moskauer Hub-Flughafen von Aeroflot hat die Entscheidung getroffen, das Flugpersonal zu entfernen. Ihm zufolge ist die harte Reaktion auf diejenigen, die sich gegen eine Impfung entscheiden, ungerechtfertigt, da Berichten zufolge rund 84 % der Mitarbeiter bereits geimpft sind.

"Keine andere russische Fluggesellschaft hat ähnliche Suspendierungen", sagte Deldyuzhov in einem Brief auf der Website der Gewerkschaft.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar