Fluggesellschaften Quick News

Techniker von Horizon Air unterzeichnen neuen Zweijahresvertrag

Flugzeugtechniker und Flottenserviceagenten von Horizon Air, die von der Aircraft Mechanics Fraternal Association (AMFA) vertreten werden, haben einen neuen Zweijahresvertrag ratifiziert. Der Vertrag wurde von 91 % der abstimmenden Mitarbeiter angenommen. Der neue Vertrag sieht Tariferhöhungen, rückwirkende Zahlungen bis Januar 2022 und weitere Gehaltserhöhungen vor.

Die Flugzeugtechniker von Horizon sind für die Wartung der Embraer 175- und Bombardier Q400-Flotte der Fluggesellschaft verantwortlich.

„Unsere Techniker und Mitarbeiter der Flottendienste spielen eine entscheidende Rolle in unserem Betrieb, indem sie unsere Flugzeuge sicher, zuverlässig und sauber halten“, sagte Gavin Jones, Vice President of Maintenance and Engineering bei Horizon Air. „Wir sind dem AMFA-Verhandlungsteam dankbar, dass es mit uns zusammengearbeitet hat, um Lösungen zu finden, die für unsere Techniker funktionieren und Horizon für die Zukunft positionieren.“ 

„Ich möchte dem Management von Horizon Air dafür danken, dass es den Wert aller unserer Mitglieder anerkennt“, sagte Bobby Shipman, Vertreter von AMFA Local 14. „Danke an alle Mitglieder des Verhandlungsausschusses für ihren engagierten Einsatz bei der Lösung dieses Vertrags in kurzer Zeit.“

Verträge in der Luftfahrtindustrie laufen nicht aus. Sobald sie geändert werden können, bleibt der aktuelle Vertrag in Kraft, bis ein neues Abkommen ratifiziert wird.

Mit Stützpunkten in Washington, Oregon, Idaho und Alaska bedient Horizon mehr als 45 Städte im pazifischen Nordwesten, in Kalifornien, im Mittleren Westen sowie in British Columbia und Alberta in Kanada.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar