Reise-Nachrichten brechen Land | Region Reiseziel Regierungsnachrichten News Russland España der Schweiz Trending WTN

World Tourism Network Beifall UNWTO Aufruf zum Frieden und Suspendierung Russlands

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

UNWTO Generalsekretär Pololikashvili forderte die Abberufung Russlands als Mitglied World Tourism Organization registrierung.

Gerade am Donnerstag vergangener Woche die World Tourism Network (WTN) forderte a United Voice und Smart Guidance for World Peace.

Am Februar 16, die World Tourism Network erinnerte Branchenführer und den Global Tourism Resilience Day an seine Verantwortung als Wächter des Weltfriedens am Global Resilience Day?

Diese Mahnung wurde gehört von UNWTO Generalsekretär Zurab Pololikashvili letzte Woche in Genf, Schweiz, wo UNWTO hatte eine Woche mit Treffen abgeschlossen, die starke Unterstützung für ihren Aufruf zur Erleichterung des Reisens und zur Stärkung strategischer Partnerschaften zur Definition der Zukunft des Tourismus sicherten. UNWTO betonte auch, dass Diplomatie die einzige Möglichkeit sei, menschengemachte Probleme zu lösen, und verstärkte die Stimme des Tourismus für Frieden und internationale Solidarität.

UNWTO verurteilt einseitige und ungerechtfertigte Aggressionen aufs Schärfste und unterstützt UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Forderung nach einem Sieg der Diplomatie. UNWTO Generalsekretär Zurab Pololikashvili sagt: „In einer Zeit, in der die Diplomatie aufgegeben wurde, sind die Werte des Tourismus, einer Säule des Friedens und der Solidarität, wichtiger denn je.“

wtn350x200

Jürgen Steinmetz, Vorsitzender der World Tourism Network applaudiert UNWTO für seinen Umzug und sagte: „UNWTO erkannte seine besondere Verantwortung an, da der Tourismus als Wächter des Weltfriedens angesehen wird. Wir begrüßen den Schritt des Generalsekretärs, dem zuzustimmen World Tourism Network und das IchInternationales Institut für Frieden durch Tourismus, zusammen mit World Association for Hospitality and Tourism Education Training, in unserem Aufruf an führende Tourismusunternehmen, zu diesem Thema mit einer Stimme zu sprechen.

„Russland ausweisen UNWTO ist eine starke symbolische Option. Schließlich, UNWTO vertritt den öffentlichen Sektor. Daher begrüßen wir diese Geste des Generalsekretärs. Als privatwirtschaftliches Netzwerk ist die World Tourism Network sucht die Kommunikation mit allen. Wir sind dabei, eine russischsprachige Chat-Gruppe einzurichten und werden Mitglieder unseres Sektors in Russland und der Ukraine zur Teilnahme einladen.“

unwto Logo
World Tourism Organization

Anfang letzter Woche, UNWTO wurde in der Zentrale der begrüßt Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch ihren Generaldirektor Dr. Adhanom Ghebreyesus. Gemeinsam die Anführer der beiden UN-Agenturen einigten sich auf die Bedeutung der Aufhebung oder Lockerung von Reisebeschränkungen, wo immer dies möglich ist, und verwiesen auf deren Ineffektivität und die wirtschaftlichen und sozialen Kosten der Schließung von Grenzen für Touristen.

Ein Planet: UNWTO kündigt seine neue Vision für den globalen Tourismus an
UNWTO Generalsekretär Zurab Pololikashvili

Herr Pololikashvili betonte, dass „UNWTO ist stolz darauf, mit der WHO zusammenzuarbeiten, um den Tourismus zum Wohle vieler Menschen auf der ganzen Welt sicher und verantwortungsvoll wieder in Gang zu bringen.“ UNWTO und die WHO sind sich einig, dass eine neue „Vertrauensarchitektur“ erforderlich ist, um das Vertrauen in das Reisen wiederherzustellen und die Erholung des Sektors anzukurbeln.

Luftfahrt- und Tourismusausbildung

Gespräche zwischen Generalsekretär Pololikashvili und dem Generaldirektor der Internationale Luftverkehrsverband (IATA) Willie Walsh konzentrierte sich auch auf die Zusammenarbeit für die sichere Rückkehr von Reisen und betonte die Notwendigkeit gemeinsamer Regeln und die Wiederherstellung des Vertrauens.

Der offizielle Besuch in der Schweiz war eine Gelegenheit, einige davon voranzubringen UNWTOdie strategischen Prioritäten von , darunter Tourismusjobs und Bildung. Der Generalsekretär und sein Team wurden am Gilon Institute of Higher Education und am Hotel Institute Montreux (HIM) von dessen Dekanin Ulrika Björklund und dem Neuen willkommen geheißen UNWTO International Center Switzerland am Hochschulcampus Bella Vista in Altdorf. Um Pläne zur Stärkung einer neuen Generation von Tourismusführern voranzutreiben, UNWTO traf sich mit Yong Shen, CEO der Swiss Education Group, und mit Benoit-Etienne Domenget, CEO von Sommet Education, UNWTO's Partner für Online-Lernen.

Sporttourismus und Tourismus und ländliche Entwicklung

In Nyon offizieller Besuch am Hauptsitz von UEFA (Union of European Football Associations) erlebte, wie Generalsekretär Pololikashvili die Beziehungen zwischen zwei der größten und bereichsübergreifendsten Sektoren der Welt verstärkte. Zusammen mit UEFA-Präsident Aleksander Čeferin vereinbarten die beiden Organisationen, zusammenzuarbeiten, um den Sporttourismus zu fördern und auszubauen und durch die Stärkung der Jugend ein gemeinsames Vermächtnis aufzubauen, beginnend bei der UNWTO Global Youth Tourism Summit im August.

Der Generalsekretär besucht Gruyères, genannt einer der Beste Tourismusdörfer von UNWTO bei der 24. Generalversammlung, wo er das Engagement lobte, den Tourismus zu nutzen, um sein kulturelles und gastronomisches Erbe zu fördern und zu schützen und Arbeitsplätze und lokale Unternehmen zu unterstützen.

Neben dem Besuch – einer Premiere in einem der besten Tourismusdörfer – der UNWTO Die Delegation traf auch mit Eric Jakob, Botschafter des Schweizerischen Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO), der unter anderem in der Tourismuspolitik tätig ist, sowie mit Martin Nydegger, CEO von Schweiz Tourismus, zusammen.

Die Treffen boten die UNWTO Führung eine Chance, die jüngste Entscheidung der Schweiz zu begrüßen, fast alle Beschränkungen für ankommende Touristen aufzuheben und ein Beispiel für andere Länder zu setzen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...